Portugal: Die Comboni-Familie beim Weltjugendtag

In diesem Sommer ist Papst Franziskus mit jungen Katholiken aus der ganzen Welt in Lissabon zum Weltjugendtag (WJT) verabredet. Seit Monaten bereiten sich in allen Teilen der Welt Gruppen junger Menschen auf die für diesen WJT vorgeschlagenen Themen vor, die sich um die Gestalt Marias drehen, die „ohne zu zögern aufbrach“. Und sie suchen auch nach wirtschaftlicher Unterstützung, um ihren Weg in die portugiesische Hauptstadt zu finanzieren.

Die Comboni-Familie wird beim WJT mit dem World Youth Comboni Gathering (WYCG) vertreten sein, einer Initiative, die in Portugal junge Menschen zusammenbringt, die Jesus im Stil des Heiligen Daniel Comboni folgen. 120 junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren aus Europa, Afrika und Amerika haben sich angemeldet und werden vom 26. bis 31. Juli in der portugiesischen Stadt Maia zusammenkommen, um missionarische Zeugnisse zu hören und an Aktivitäten und Veranstaltungen über Interkulturalität und universelle Brüderlichkeit teilzunehmen. Bei einigen Aktivitäten werden sie sich anderen Jugendlichen aus den Diözesen Porto und Braga anschließen.

Am 31. Juli, vor ihrer Ankunft in Lissabon, werden sie das Heiligtum von Fatima besuchen, und am 7. August werden sie sich in Santarém treffen, um die „starke“ Erfahrung, die sie in Lissabon gemacht haben, auszuwerten und darüber nachzudenken, wie man ihr das ganze Jahr über Kontinuität verleihen kann, so dass es nicht bei „einer weiteren Erfahrung“ bleibt, sondern dass sie eine Hilfestellung haben, um sich stärker zu engagieren.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon