Auf dass man die Christen erkenne (14. So. i. J. – Lk 10, 1-20)

Herr, ich brauche deine Augen,
gib mir einen lebendigen Glauben.

Ich brauche dein Herz,
gib mir in allen Situationen Liebe zum Nächsten.

Ich brauche deinen Atem,
gib mir deine Hoffnung
für mich selbst und deine Kirche,
auf dass sie Zeugnis ablege für die Welt,
auf dass man die Christen erkenne
an ihrem strahlenden, heiteren Blick,
an der Wärme ihres Herzens
und an diesem unüberwindlichen Glauben,
der sich aus den heimlichen, unversiegbaren Quellen
ihrer fröhlichen Hoffnung nährt.

Leon-Joseph Suenens

Please follow and like us:
error
fb-share-icon

Schreibe einen Kommentar