Neue Provinzleitung nimmt ihre Arbeit auf

Zum 1. Januar 2023 hat die neu gewählte Provinzleitung der Deutschsprachigen Provinz der Comboni-Missionare ihre Arbeit aufgenommen.

Als Provinzial wurde Pater Hubert Grabmann wiedergewählt. Er hat dieses Amt bereits seit 2020 inne. Pater Hubert Grabmann wurde 1970 in Berching in der Diözese Eichstätt geboren. Nach dem Theologiestudium in Venegono (Italien) und Innsbruck (Österreich) und einem missionarischen Einsatz in Lusaka (Sambia) empfing er im Jahr 2000 die Priesterweihe. Anschließend war er in der Deutschsprachigen Provinz tätig, bevor er 2005 nach Kenia entsandt wurde. 2018 kehrte er nach Deutschland zurück und übernahm die Leitung der Provinzprokura.

Ihm zur Seite stehen die Provinzräte Pater Roberto Turyamureeba (48), Pater Günther Hofmann (55), Pater Markus Körber (50) und Bruder Friedbert Tremmel (65).

Das Provinzialat hat seinen Sitz in Nürnberg. Zur Deutschsprachigen Provinz gehören in Deutschland die Niederlassungen in Ellwangen, Josefstal, Mellatz, Neumarkt/Opf. sowie Nürnberg mit Bamberg, in Österreich Graz-Messendorf und in Südtirol/Italien Brixen-Milland.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon