Donnerstag, 14. September -FEST der ERHÖHUNG DES HEILIGEN KREUZES

Joh 3,13-17: Der Menschensohn muss erhöht werden.

Die Erhöhung des heiligen Kreuzes macht uns einen Aspekt seines Herzens bewusst, den nur Gott selbst uns offenbaren konnte: Die durch die Sünde und die Undankbarkeit der Menschen verursachte Wunde wird zur Quelle nicht nur einer Überfülle von Liebe, sondern auch einer neuen Schöpfung in Herrlichkeit. Durch die Torheit des Kreuzes kann der Skandal des Leidens zur Weisheit werden, und die Herrlichkeit, die Jesus versprochen wurde, kann von allen geteilt werden, die ihm folgen wollen. Der Tod, die Krankheit, die vielen Wunden, die der Mensch im Fleisch und im Herzen empfängt, all das wird für das kleine Geschöpf zu einer Gelegenheit, sich intensiver vom Leben Gottes ergreifen zu lassen.

Der Überlieferung zufolge brachte Königin Helena, die Mutter von Kaiser Konstantin, an diesem Tag die angeblichen Reliquien des Kreuzes Christi, die sie auf ihrer Pilgerreise nach Jerusalem auf wundersame Weise gefunden hatte, nach Konstantinopel.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon