Mittwoch der siebten Woche im Jahreskreis

Im Leben stellt sich immer wieder die Frage, wie unterscheide ich den Willen Gottes von meinem eigenen „Vogel“? Traditionell würde man sagen, es gibt nur in der Kirche authentische Auslegung des Glaubens, wie es früher geheißen hat: „Extra ecclesia nullus salus est“.

Wer aus dem einen oder anderen Grunde mit der Institution sich schwer tut und sich außerhalb der Kirche stellt bekommt schnell zu hören: „Du gehörst nicht zu uns! Du bist kein richtiger Christ. Nur unser Weg der Christusnachfolge, ist der richtige.“ Solch exklusives Christentum ist jedoch nicht im Sinne Christi, wie das Evangelium des heutigen Tages zeigt: Wenn irgendwo Heilstaten gewirkt werden, dann ist das für Jesus der Wille Gottes. Die Heilung beweist, dass Gott am Werke ist. Das ist für Jesus entscheidend und auch, dass Menschen geholfen wird. An den Früchten und nicht an der Organisationsstruktur sollt ihr sie messen. Den Willen Gottes im Leben zu entdecken und danach zu handeln ist alles andere als leicht.

Jesus schließt nicht aus, sondern andere in seine Gruppe mit ein: Wer nach dem Willen Gottes lebt und handelt, ist Kind Gottes, auch wenn die äußeren Strukturen uns oft was anderes erzählen wollen.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon