Im Dunkeln (3. Advent – Joh 1, 6-8, 19-28)

Wenn ich im Dunkeln bin und niemandem dafür die Schuld zuweise,
wenn ich das Dunkel zulasse und nicht davor fliehe,
wenn ich das Dunkel aushalte und dabei die Hoffnung nicht verliere,
wenn ich das Dunkel ertrage und trotzdem die Liebe leben lasse,
wenn ich das Dunkel achte, weil ich selbst ein Teil des Dunkels bin,
wenn ich vor dem Dunkel nicht zurückschrecke aus Mut zum Leben
dann leuchtet mitten im Dunkel ein Licht auf, das den Weg weist
mir und dir

Helene Renner

Please follow and like us:
error
fb-share-icon