Mexiko: Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum der Präsenz der Comboni-Missionare

Am Samstag, den 14. Oktober, feierten die Comboni-Missionare in der Basilika von Guadalupe eine Dankesmesse zum 75-jährigen Bestehen der Präsenz in Mexiko. Am Sonntag, den 15. Oktober, versammelten sich alle in Xochimilco, dem Sitz des Noviziats und des Provinzhauses, um dieses schöne Ereignis feierlich abzuschließen.

75 Jahre Präsenz der Combonis in Mexiko; Gottesdienst am 14. Oktober 2023

Der heilige Daniel Comboni besuchte die Liebe Frau von von Guadalupe, so könnte man das zusammenfassen, was die Teilnehmer in der Basilika von Tepeyac erlebt haben. Es war der Höhepunkt eines Jubiläumsjahres für die 75-jährige evangelisierende Präsenz der Comboni-Missionare in Mexiko. Zahlreiche Gruppen aus allen Comboni-Gemeinschaften, die über das ganze Land verstreut sind, versammelten sich im marianischen Atrium, viele mit ihren Fahnen und T-Shirts mit Symbolen, die auf den Anlass hinweisen.

Die feierliche liturgische Feier ließ betende Freude voller Glauben und Hoffnung erleben. Jaime Rodríguez Salazar, der erste mexikanische Comboni-Bischof, stand der Eucharistiefeier vor. Der Provinzobere Pater Rafael Güitrón Torres betonte in seiner Predigt „Wir sind uns bewusst, dass unsere Danksagung nicht nur eine Erinnerung an die Vergangenheit ist, sondern vor allem eine Verpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft…“ und schloss mit einem Gebet an die Gottesmutter: „Mögen wir keine andere Leidenschaft haben, als das Evangelium zu verkünden und den leidenden Menschen zur Seite zu stehen, um ihnen das Leben zu bringen. Segne, Mutter, diesen neuen Abschnitt der Comboni-Missionare, den wir heute im Namen deines Sohnes Jesus beginnen“.

75 Jahre Präsenz der Combonis in Mexiko; der erste mexikanische Comboni-Bischof Jaime Rodrígues Salazar

Am nächsten Tag wurde die Feier in festlicher Atmosphäre auf dem Hügel des Noviziats von Xochimilco fortgesetzt. Etwa zweitausend Menschen sangen zum Rhythmus von Mandolinen und Flöten die Hymnen an Comboni und die Hymne zum 75-jährigen Jubiläum, die von Pater Kentenich komponiert wurde. Der Bischof von Xochimilco, Andrés Vargas Peña, ein enger Freund der Comboni-Missionare, und auch zwei Mitglieder des Generalrats, Pater David Costa Domíngues und Bruder Alberto Lamana Cónsola, nahmen an der Feier teil. Die Comboni-Schwesterprovinzen aus Mittelamerika und den Vereinigten Staaten waren ebenfalls vertreten, die erste durch ihren Provinzial Pater Juan Diego Calderón Vargas und die zweite durch Pater Enrique Sánchez González.

75 Jahre Präsenz der Combonis in Mexiko; Gottesdienst am 15. Oktober in Xochimilco

Am Ende des Tages, an den Ständen mit Taquitos, Tamales, Mais, Hot Dogs, Horchata und leckeren Desserts oder bei der Tombola, waren alle voll des Dankes an die Organisatoren und die Seminaristen. Ein Trio unterhielt mit romantischen Balladen, und auf der anderen Seite wurden sie nicht müde, den traditionellen „danza de los viejitos“ aufzuführen. Während die Motoren der Busse begannen sich aufzuwärmen, da viele von ihnen eine lange Reise zurück in ihre Herkunftsorte vor sich hatten, erfüllten die Umarmungen und gegenseitigen Segnungen die Herzen mit Freude und Frieden. Alle waren sich einig, wie schön es ist, zu dieser Missionsfamilie zu gehören, die heute wieder von großen Horizonten träumt.

Pater Rafael González Ponce, mccj

Please follow and like us:
error
fb-share-icon