Samstag, 5.Februar – Gedenktag der Hl. Agatha

Die heilige Agatha, deren Name auf Griechisch „gut“ bedeutet, wurde in der Mitte des 3. Jahrhunderts zum Märtyrer. Archäologische Funde, die einige Jahrzehnte nach ihrem Tod, der der Überlieferung nach am 5. Februar 251 stattfand, gemacht wurden, zeugen von ihrem antiken Kult…

Als Jesus ausstieg und die große Menschenmenge sah, hatte er Mitleid mit ihnen, denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben, und er begann, sie viel zu lehren.  Markus 6:34

Der Herr Jesus ist voll von Aufmerksamkeit. Vor allem gegenüber seinen engsten Mitarbeitern, die er durch die vielen Aktivitäten, die sie ausführen, um ihm zu folgen, müde sieht. Er sieht, dass sie müde und erschöpft sind, aber zu viel zu tun haben, und so beschließt er, sich von der großen Menschenmenge zu entfernen, um allein zu sein mit seinen Freunden und eine Weile auszuruhen, für eine Art Wochenende der Seele, das allen hilft, wieder zu Atem zu kommen.

Es kommt vor, und es bricht einem das Herz, alten Priestern zu begegnen, die ihr Leben für das Reich Gottes geopfert haben und am Ende ihres Lebens von allen vergessen werden…

Die MEnge gibt aber nicht so schnell auf. Sie weiß, dass sie mit dem Boot unterwegs sind und läuft ihnen nach. Jesus hat Mitleid mit ihnen und geht, nachdem er an den Ort der Ruhe gekommen ist, zurück, um die Menschen zu lehren, weil er sieht, dass sie ihn brauchen. Nicht einmal die Ruhe für den Herrn wird zum Götzen, und er lässt das Mitleid über das Recht auf einen Feiertag siegen.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon

Schreibe einen Kommentar