Comboni-Missionsschwestern: Mission bleibt eine Herausforderung

In diesem Jahr 2022 feiern die Comboni-Missionsschwestern ihr 150-jähriges Bestehen. Der heilige Daniel Comboni erkannte die grundlegende Rolle der Frauen in der Mission, und 1879 arbeiteten bereits 15 Comboni-Missionsschwestern mit ihm im Sudan. Heute gibt es mehr als tausend Comboni-Schwestern in 31 Ländern in Afrika, Asien, Amerika und Europa.

Das Jubiläumsjahr ist ein günstiger Zeitpunkt, um dem Herrn für die Geschichte zu danken, die durch so viele engagierte Missionarinnen erreicht wurde, aber vor allem, um in die Zukunft zu blicken, denn die Mission geht weiter und fordert uns weiterhin heraus. Aus diesem Grund ist es spannend, die zwölf jungen Comboni-Anwärterinnen auf dem Foto zu betrachten. Sie sind Togolesinnen und treffen sich regelmäßig in Lomé, um ihre missionarische Berufung mit Sr. Elisabeth Corte Imperial, die sie begleitet, zu vertiefen. Wir wissen nicht, wie viele von ihnen die Herausforderung annehmen werden, ihr Leben für die Mission zu leben – hoffentlich werden es alle -, aber allein die Tatsache, dass sie an die Tür der Kongregation klopfen, gibt Anlass zur Hoffnung.

Auf die Fürsprache des heiligen Daniel Comboni beten wir, dass er weiterhin unter den jungen Frauen in der ganzen Welt den missionarischen Geist der Comboni-Missionsschwestern weckt und dass sie sich nicht scheuen, sich wie sie in den Dienst der Mission zu stellen.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon

Schreibe einen Kommentar