Welttag der Armen


Im Jahr 2016 hat Papst Franziskus zum Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit den Welttag der Armen verkündet, um das Schicksal der Armen weltweit verstärkt ins Blickfeld zu rücken. Seit 2017 wird der Welttag am Sonntag vor dem Christkönigsfest begangen, dieses Jahr also am 14. November.

Der Welttag der Armen ruft die Menschen dazu auf, sich selbst mit konkreten Beiträgen ihren Mitmenschen am Rande der Gesellschaft zuzuwenden und einen persönlichen Einsatz gegen Armut zu leisten. Politik und Gesellschaft sollen für die weltweite Ungleichheit der Menschen sensibilisiert werden und diese gemeinsam entschlossener bekämpfen – im eigenen Land ebenso wie zum Beispiel in Lateinamerika.

Im Mittelpunkt des Tages steht die „pastorale Option für die Armen“, die Papst Franziskus der Weltkirche ans Herz legt. Dies bedeutet, dass wir alle uns vorrangig für die arm Gemachten und Ausgegrenzten dieser Welt einsetzen sollen.

Im Jahr 2021 ruft der Papst unter dem Leitwort „Die Armen habt ihr immer bei euch“ (Mk 14,7) dazu auf, „auf andere Art“ gegen die weltweite Armut vorzugehen, die die Corona-Pandemie dramatisch verschärft habe. Er appelliert an Gläubige ebenso wie an Staaten in aller Welt, kritisch auf den eigenen Lebensstil zu schauen, ihn zu ändern und Egoismen auszuschalten. Es gehe nicht darum, Bedürftige mit Almosen abzuspeisen, sondern vielmehr mit den Armen wirklich zu teilen, unterstreicht das Kirchenoberhaupt in seiner Botschaft. Dort heißt es zum Schluss: „Die Armen sind mitten unter uns. Wie sehr würde es dem Evangelium entsprechen, wenn wir in aller Wahrheit sagen könnten: Auch wir sind arm. Denn nur so kann es uns gelingen, dass wir sie wirklich anerkennen und sie zu einem Teil unseres Lebens und zu Werkzeugen des Heils werden lassen.“

In diesem Zusammenhang sei ein alter Slogan zitiert, der von Missionaren und Freiwilligen in den 1980er Jahren, zur Zeit der großen Hungersnot in Äthiopien, geprägt wurde: „Wenn der Hunger sich von Worten ernähren würde, wäre die Welt schon satt“.

Lesen Sie hier den vollständigen Text der Botschaft von Papst Franziskus zum 5. Welttag der Armen.

Please follow and like us:
error
fb-share-icon

Schreibe einen Kommentar